ÖV INITIATIVE

Damit in Zürich niemand stehen bleibt
zum KomiteeArgumente

Damit in Zürich niemand stehen bleibt!

Damit in Zürich niemand stehen bleibt!

  • Flächendeckendes Tempo 30 für den ÖV kostet die Bürgerinnen und Bürger viel Zeit und den ÖV viel Geld
  • Der ganze Kanton ist von den Einschränkungen durch Tempo 30 beim ÖV 30 betroffen: ÖV funktioniert als Netz und Städte übernehmen Zentrumsfunktion
  • Mobilität bedeutet einen grossen Nutzen für alle

Damit in Zürich niemand stehen bleibt!

Mobilität bedeutet einen grossen Nutzen für alle

Testimonials

Hans-Jakob Boesch, Parteipräsident FDP

„Unser ÖV im Kanton Zürich ist eine Erfolgsgeschichte und trägt massgeblich zu unserem Wohlstand und unserer Lebensqualität bei. Wir sollten ihn nicht ausbremsen, sondern noch besser machen.“

Christian Lucek, Kantonsrat SVP

„Auch die Bio Rüebli werden nicht mit dem Cargovelo in die Stadt geliefert.“

Barbara Franzen, Kantonsrätin FDP

„Wegen Tempo 30 gerät der Öv und der Taktfahrplan aus dem Takt.“

Benjamin Fischer, Parteipräsident SVP

„Tempo 30 bremst nicht nur den öffentlichen und privaten Verkehr, sondern auch den wirtschaftlichen Erfolg unserer Städte und des Kantons.“